AKCP sichert Rechenzentren mit den elektronischen Zugangslösungen von Southco

InfoWeb Marketplace

AKCP sichert Rechenzentren mit den elektronischen Zugangslösungen von Southco
Samstag, 23. Mai 2015Beschreibung :
AKCess Pro, einer der weltweit größten und ältesten Hersteller von Umweltüberwachungs-, Elektro-, Sicherheits- und Zutrittskontrollgeräten, integriert die Electronic Access Solutions (EAS) von Southco Um die Rechenzentrumsinfrastruktur zu verwalten, um Kunden mehr Sicherheit und Komfort zu bieten.
Da Unternehmen die Vorteile von Cloud Computing realisieren und sie in ihrem Betrieb nutzen, erleben Rechenzentren einen beispiellosen Spitzenbedarf. Laut TechNavio wird der Weltmarkt für Rechenzentren bis 2016 um durchschnittlich 10,7% pro Jahr steigen.1 Aber auch wenn dieser Markt vielversprechend ist, ist der Wettbewerb tobend. Um herauszuheben, müssen Unternehmen mit einer kompletten und modernen Datencenter-Infrastruktur-Management (DCIM) -Lösung ausgestattet sein, um den gesamten Logistikprozess zu verwalten. Nach 451 Research erwirtschaftete der DCIM-Lösungsmarkt im Jahr 2011 rund 321 Millionen US-Dollar und wird voraussichtlich im Jahresdurchschnitt um 44% und im Jahr 20162 um 1,7 Milliarden US-Dollar steigen.
AKCess Pro (AKCP) hat 1981 den Markt für Umwelt-, Elektro- und Netzwerksicherheitsüberwachungslösungen geschaffen. Mehr als 100.000 seiner Systeme überwachen die Infrastruktur in mehr als 150 Ländern und seine Produkte werden in hunderten Anwendungen weltweit eingesetzt. Das Unternehmen hat renommierte Kunden wie Verizon, T-Mobile, Alcatel Lucent, Bell Kanada, Microsoft, Sprint USA, etc.
Angesichts der wachsenden Menge an Informationen, die auf Servern gespeichert wurden, einschließlich sensibler Daten, sorgten sich die AKCP-Kunden für die Sicherheit der Schränke. Auch die Nachfrage nach Zutrittskontrollfunktionen mit Tracing-Funktionalität nahm zu. Unsere Kunden wollten nicht nur ein Fernzugriffskontroll- und -überwachungssystem implementieren, das die Schlüsselverwaltung, die integrierten Videoüberwachungsfunktionen für einen sichereren Service und den Zugriff auf die Kabinettebene zusätzlich zu den vorhandenen Türzugangskontrollen vereinfachte " Sagte David Reid, Vizepräsident der Operationen bei AKCP.
"Hohe Zuverlässigkeit DCIM-Lösungen sind entscheidend, um der Konkurrenz voraus zu sein, da unsere Kunden die sicherste Verwaltung des Rechenzentrums wünschen", sagt Reid. "Wir haben immer nach Wegen gesucht, um die Sicherheit in unseren Räumlichkeiten effektiv zu gewährleisten. Bisher haben wir eine beträchtliche Menge an Personal für die Überwachung von Videoüberwachungskameras ausgegeben."
Tatsächlich musste AKCP die Kameras manuell überwachen und damit einen erheblichen Druck auf die Personal- und Berichtsprozesse ausüben. Um die operative Effizienz zu maximieren, hat AKCP verschiedene Methoden zur Verbesserung ihrer Sicherheitsangebote in der DCIM-Lösung untersucht.
Kompatibilität, Standardisierung und Produktqualität sind bei der Auswahl des Lieferanten unerlässlich

AKCP sucht ständig nach Möglichkeiten, seine Produktpalette zu verbessern und regelmäßig neue Lösungen zu entwickeln und herzustellen. "Wenn wir Hardware von Drittanbietern integrieren, müssen wir viele Faktoren berücksichtigen, darunter Qualitätsreputation und Marktanteile." Unser Engagement für Qualität hat uns in den letzten 30 Jahren dazu veranlasst, eine Reihe von Hardware-Herstellern zu eliminieren ", so Reid. "Southco genießt eine hervorragende Marktdurchdringung und ist eine der am weitesten verbreiteten Lösungen der Rechenzentrumsbranche. Das Unternehmen ist nach vielen Industriestandards zertifiziert und seine Produkte genießen einen zuverlässigen Ruf und sind der ideale Partner. "
Die Verträglichkeit von Southco Produkten fördert auch die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Southco Schlösser sind einfach zu installieren: Fast alle Modelle sind Plug-and-Play und eignen sich für die meisten Schränke, wie sie in modernen Rechenzentren üblich sind.
Im April 2013 integrierte AKCP Latches und Latches für Southco's EAS-Server-Gehäuse-Array-Griff zu seinen bestehenden DCIM-Lösungen. Der Einsatz dauerte nur zwei bis drei Wochen. Zudem nutzten mehrere AKCP-Kunden bereits Southco-Schlösser. Als das Technologieunternehmen die Produkte von Southco in seine DCIM-Lösung integrierte, mussten die Kunden keine neuen Schließanlagen kaufen.
"Die Lösung von Southco hat unsere strengen Standardtests bestanden und in allen unseren Vor-Ort-Tests mit verschiedenen Schränken und mit unserer Software eine hervorragende Leistung erzielt. Angesichts des breiten Spektrums an Hardware und Qualität, das AKCP von seinen Partnern verlangt, und der Tatsache, dass Die Southco Serverschränke und Handhabung so gut funktionieren, hat unsere Zusammenarbeit mit Southco unsere Möglichkeiten in Bezug auf Hardware für Serverschränke erweitert, wodurch wir die Servicequalität für unsere Kunden verbessern können ", ergänzt Nicholas Barrowclough, Vice President für Produktion Bei AKCP.
Neues Überwachungs- und Sicherheitssystem vereinfacht den Betrieb und spart Ressourcen

Seit der Integration von Southco's EAS und DCIM-Lösungen von AKCP kann der Rechenzentrumsdienstleister sein Sicherheitssystem zentral zentral verwalten. Wenn Kunden oder Besucher auf bestimmte Infrastrukturstandorte oder Server zugreifen möchten, kann der General Service Manager von AKCP die Tür entriegeln, anstatt zu reisen, was die Produktivität erhöht.
Darüber hinaus ermöglichen integrierte Lösungen eine Echtzeit-Überwachung vor Ort. Im Alarmfall wird das Personal sofort von der Alarmanlage benachrichtigt, was einen optimalen Schutz der auf den Servern gespeicherten Daten gewährleistet.
AKCP kann auch das integrierte Reporting-System integrierter Lösungen nutzen, das es ihm ermöglicht, schnell einen Zugriffsbericht und eine Zusammenfassung der Aktivitäten zu erhalten, wodurch eine beträchtliche Menge an Ressourcen im Vergleich zu manuellen Berichten gespart und der Prozess vereinfacht wird.
"Wir schätzen die Breite der Southco-Produktlinie, weil unsere Kunden eine breite Palette von Schlössern, Detektoren und Software integrieren wollen", sagt Charles Meyer, Senior Materials Engineer bei AKCP. "Die Fähigkeit, sowohl herkömmliche Schlösser und Scharniere als auch elektronische Schlösser für Serverschränke zu behandeln, erleichtert die Bestellung und erhöht die Sicherheit und hilft uns, regulatorische und geschäftsspezifische Anforderungen zu erfüllen."
Mit der Integration der Southco EAS-Produkte in ihre DCIM-Lösungen wuchs AKCP weiter auf dem Markt. "Unsere Tür- und Schrankcontroller ermöglichen unseren Kunden, ihre Sicherheitsmaßnahmen unter Einhaltung ihres Budgets zu stärken", sagt Reid. "Das Sicherheitsangebot von Southco bietet das Sicherheitsniveau eines Rechenzentrumsdienstleisters, und wir können die Nutzung unserer Ressourcen optimieren, um unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten, anstatt das System zu betreiben.

Suchen in Bezug aufZutrittskontrolle

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)